Geschäftsidee vorgestellt: Eine Online Videochat Speed-Dating Plattform aufbauen

Was ist die Geschäftsidee?

Die Geschäftsidee ist eine Online Speed-Dating Plattform. Das heißt, das Konzept des Speed-Datings wird online gebracht via Videochats. Die virtuelle Begegnung via Videochat wird an Stelle der physischen Begegnung gesetzt. Ansonsten wird das Konzept des Speed-Datings mit den kurzen Kennenlernintervallen und möglichem Kontaktaustausch für ein nachfolgendes Treffen übernommen.

Es werden Speed-Dating-Sessions angeboten zu fixen Uhrzeiten und für bestimmte Städte und Altersklassen. Die Geschlechterverteilung ist gleichmäßig.

 

Ablauf und Details:

Zu Beginn der Speeddatingsession finden sich alle Kunden auf der Plattform ein und werden per Videocall angerufen. Mit diesem Anruf werden alle Kunden zunächst in der Großgruppe zusammengebracht und ein Speeddatingmanager stellt sich sowie den Ablauf vor und initiert schließlich auch die einzelnen 1:1 Videchats.

Nach 3 Minuten Gesprächszeit wird der Videocall zwischen allen Paaren unterbrochen und neue Paarungen werden zusammengesetzt, bis jede Frau mit jedem Mann einmal gesprochen hat.
Während jedem Videogespräch läuft zur Orientierung ein Countdowntimer mit, sodass jeder weiß wann die Zeit vorbei sein wird und man noch die wichtigen Fragen anbringen kann.

Außerdem erhält jeder während eines Videocalls die Gelegenheit den jeweiligen aktuellen Gesprächspartner als „interessant“ zu markieren. Diese Auswahlmöglichkeit wird auch nochmals am Ende, nachdem alle Gespräche stattgefunden haben geboten. Hat sich eine Paarung gegenseitig als „interessant“ markiert, dann werden ihnen die gegenseitigen Kontaktdaten mitgeteilt, damit sie sich erneut verabreden können – auch im nicht virtuellen Raum.

Damit bietet das Angebot eine gute Möglichkeit für sich interessante potentielle Partner zu filtern.

 

Welchen Mehrwert liefert Deine Geschäftsidee? Welches Problem löst sie, oder welche Bedürfnisse befriedigst Du mithilfe deiner Geschäftsidee? Können Zeit oder Geld mit deiner Geschäftsidee eingespart werden?

Das Kennenlernen und Dating wird mit dem Online Speed-Dating bequemer gemacht und beschleunigt.
Es werden die bewährten Vorteile des Online Datings und des Speed Datings verbunden. Beide spezielle Formen des Kennenlernens finden hohen Anklang. Mit der Lösung eines virtuellen Treffens wird die Hemmung, die sonst manche vor der Teilnahme an einem Speeddating Event zurückschrecken lässt, gesenkt. Online Speed-Dating können leichter bereit gestellt werden, können ständig verfügbar sein und die Scheu zur Teilnahme ist geringer aufgrund der physischen Trennung.
Außerdem nimmt die Teilnahme weniger Zeit in Anspruch.

 

Was sind Schwächen des Konzeptes bzw. Nachteile?

Das Online Speed-Dating hat keinen Eventcharakter. Das virtuelle Kennenlernen ist nicht dem physischen Dating gleichzusetzen. Die Qualität des Kennenlernen ist geringer, wobei das in manchen Fällen womöglich auch gar nicht so schlimm sein mag.

 

Wie ist verdienst du Geld mit der Idee?

Es werden Online Speed-Dating Sessions angeboten und jeder Teilnehmer muss für seine Teilnahme an der Session zahlen.

 

Wer gehört zu deiner Zielgruppe?

Webaffine Singles auf der Partnersuche könnte die Zielgruppe grob beschrieben werden. Zu Beginn macht es sicher Sinn sich auf jüngere Altersklassen zu fokussieren – vielleicht im Alter von 25-35 Jahren. Generell sind die Teilnehmer von Speeddatings sowie die Nutzer von Online Partnerbörsen wie Elitepartner, Parship, Friendscout24, neu.de ganz klar potentielle Kunden des Angebotes.

 

Wer sind deine Wettbewerber? Was unterscheidet dein Angebot vom Wettbewerbsangebot?

Wettbewerber sind bestehende Online Datingportale wie Elitepartner, Parship, Friendscout24, neu.de etc. Auch mit Veranstaltern von Speeddating Abenden würde man mit dem Konzept um Kunden konkurrieren. Doch genauso können diese Wettbewerber auch als mögliche Partner gesehen werden (mehr dazu im nächsten Punkt).

 

Wie willst dein Angebot bekannt machen? Wie stellst du dir die Vermarktung vor? Wie kannst du Nutzer/Kunden akquirieren?

Als ersten Anhaltspunkt für die Akquise von Nutzern würde ich Singles ansprechen, die sich online bereits öffentlich outen auf der Partnersuche zu sein. Bei Mitgliedern entsprechender Communities sehe ich eine hohe Wahrscheinlichkeit Interesse wecken zu können.

Zudem wären Kooperationen mit bestehenden Wettbewerbern wie Online-Partnerbörsen und Speeddating Veranstaltern sicherlich eine lukrative Vermarktungsstragie. Für die Empfehlung könnte man pro Kunde eine Provision auszahlen. Da sich das Preismodell und das Angebot an sich unterscheidet, stehen wir nicht im direkten Konkurrenzkampf und die Anbieter, die eine Kooperation mit uns anbieten, platzieren sich auch ihrer Zielgruppe gegenüber als besonders innovativ.

Je nachdem wie aufwändig die technische Umsetzung ist und inwiefern Online-Partnerbörsen das Konzept kopieren, wäre es auch eine Option eine Unternehmenslösung mit eigener Plattform unter eigenem Namen anzubieten.

 

Was ist der Status deiner Geschäftsidee?

Aktuell gibt es nur die grobe Idee. Das Konzept muss überprüft und verfeinert werden. Schwächen und Herausforderungen müssen identifiziert und behoben bzw. gemeistert werden. Dazu ist Feedback von der Zielgruppe entscheidend – was ich auch mit diesem Beitrag hier gerade versuche zu erzielen.

 

Besteht schon eine Website? Wenn ja, dann gib bitte die Adresse an:

Es gibt noch keine Website. Also auch ein Minimum Viable Produkt gibt es noch nicht.

 

Wie könnte ein Minimum Viable Product – MVP aussehen?

Zum Test könnte das Angebot zunächst einmal präsentiert werden auf einer Website. Hier bietet man verschiedene Online Speed Datings (verschiedene Termine, Altersgruppen) zum Beispiel für Berliner an. Dann bewirbt man das Angebot speziell an Singles aus Berlin.
Werden genügend Buchungen vorgenommen zu adäquaten Werbeinvestitionen, so kann man sich weiter mit der Geschäftsidee befassen.

Für die tatsächliche Abwicklung des Online Speed Datings suche ich noch nach bestehenden Lösungen. Falls Du mögliche Videochat Plattformen/ Anbieter kennst, die verschiedene 2er Gruppen und einen Administrator zulassen, dann würde ich ich über diese Info sehr freuen.

 

Welche Herausforderungen siehst Du?

An erster Stelle steht für mich die Entwicklung eines Minimum Viable Products. Ich brauche eine Lösung um eine Online Speeddating Session einrichten und verwalten zu können. Diese erste Lösung kann ruhig noch einige manuelle Arbeit erfordern, da es zunächst erst um eine Erprobung des Konzeptes und der Nachfrage geht. Doch bisher ist mir keine Plattform bekannt, die mir eine Gruppe von mehreren 2er Duos einrichten und verwalten lässt. Es geht insbesondere darum Gespräche zwischen den Gruppenmitgliedern zu starten und beenden zu können. Wenn Du eine Lösung kennst, würde ich mich freuen wenn Du sie mir mitteilen könntest – in den Kommentaren oder per Mail.

Auch die spätere  technische Umsetzung, damit der ganze Prozess von der Buchung eines Online Speed Dating Tickets bis zur Veranstaltung des Speed Datings reibungslos und möglichst automatisch funktioniert, gehört zu den Herausforderungen.
Sicherlich steht dies nicht an erster Stelle und um tiefere Einblicke in die Wünsche der Zielgruppe zu erhalten, ist dies auch nicht von Beginn an direkt erforderlich, dennoch wird das eine erfolgskritische Aufgabe sein.

Grundsätzlich wird es natürlich entscheidend sein Interesse an dem Angebot zu wecken. Das Konzept ist neu und womöglich bestehen bei einigen potentiellen Nutzern Vorbehalte.

 

Warum stellst du deine Geschäftsidee hier vor?

Ich suche Feedback zu der Geschäftsidee und Tipps, Hinweise – ganz allgemein Input und gerne auch willige Mitgründer. Alleine werde ich das Projekt wohl demnächst noch nicht angehen, doch im Team lässt sich mehr erreichen.

Auch Hinweise auf weitere Herausforderungen, Denkfehler im Konzept oder mögliche Probleme weiß ich zu schätzen.

 

 

Ich freue mich über jedes Feedback in den Kommentaren.

Auch Interessenten an einer gemeinsamen Ummsetzung sind herzlich willkommen.